Zum Inhalt

Uiltje – Me Myself & IPA – A SHOCKINGLY NARCISTIC IPA

Vor einiger Zeit haben wir beim Einkaufen bei Albert Heijn ein paar Biere der Brauerei Uiltje gefunden, die irgendwie alle großartige Namen hatten. Vor ein paar Wochen hatte ich ja schon das FF LEKKERE MET JE BEK IN HET ZONNETJE vorgestellt und heute habe ich für euch:

ME MYSELF & IPA – A SHOCKINGLY NARCISSISTIC IPA.

Keine Ahnung wer sich da die Namen ausdenkt, aber die Person gibt auf jeden Fall Vollgas.

Bei dem Beitrag von Frau Gruber hatte ich bereits geschrieben, warum die Dose eine sehr gute Verpackung für Biere ist. Auf dem Etikett des ME MYSELF & IPA – A SHOCKINGLY NARCISSISTIC IPA steht extra der Hinweis, dass man das Bier so schnell wie möglich trinken solle. Bei einem IPA ist die Frische des Bieres besonders wichtig, weil die Hopfenaromen mit der Zeit abgebaut werden. Das IPA lebt von genau diesen starken bzw. ausgeprägten Hopfenaromen und dann wäre es sehr schade, wenn genau dieses Merkmal durch eine zulange Lagerung verloren gehen würde. Es gibt durchaus Biere, die man sehr lange lagern kann und deren Geschmack hierdurch auch positiv beeinflusst werden soll – das Westvleteren 12 wäre ein Beispiel.

Zurück zum eigentlichen Bier, die Farbe passt perfekt zum derzeitigen Wetter: ein herrliches sattes sonnengelb.

Geruchlich liefert das ME MYSELF & IPA – A SHOCKINGLY NARCISSISTIC IPA genau das, was man bei dem Titel erwarten kann. Das Bier riecht angenehm frisch nach Hopfen. Außerdem hat es köstliche Zitrus- und Mangonoten und es erinnert ein bisschen an frisch gemähten Rasen.

Geschmacklich ist es genau so, wie ein IPA sein muss – bitter.

Mit dem 7% Alkohol und der leckeren Bitterkeit ist das für mich ein sehr gutes IPA, was sich sehr gut auf dem Balkon bei Sonnenschein trinken lässt und dem Bierstil IPA gerecht wird.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Sonntagabend und am kommenden Freitag habe ich mal wieder ein Bier von Lars für euch.

Cheers!

Published inBier-Review

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.