Uiltje Brewing Company – FF LEKKER MET JE BEK IN HET ZONNETJE

Für viele von uns ist die Zeit der Fußballweltmeisterschaft eine ganz besondere – so auch bei mir, und wenn dann noch großartige Gäste vorbeikommen, ist an ein regelmäßiges Bloggen leider nicht so wirklich zu denken.

Passend zum Sommer, zum Draußen sitzen, zum Fußball gucken, oder was du auch immer gerne bei traumhaften Wetter machst und dabei ein leckeres Bier trinkst, dass „FF LEKKER MET JE BEK IN HET ZONNETJE“ ist dafür ein super Begleiter. Auf deutsch bedeutet der Name des Bieres ungefähr so viel wie schön mit dem Schnabel in der Sonne sein. Mit dem Wissen, dass die Brauerei Uiltje (Eule) heißt, ist das dann auch einer zum Schmunzeln.

Da es sich bei dem Bier um ein sessionable pale ale mit 3,6% Alkohol handelt, kannst du auch ein, zwei, drei trinken ohne gleich den Rest des sonnigen Nachmittags zu verschlafen.

Bei der Beschreibung will ich dich heute auch gar nicht groß auf die Folter spannen. Das Bier hat eine schöne satte Farbe, die an Bernstein erinnert.

Beim Riechen kommen schöne fruchtige Noten durch, die mich an reife Äpfel erinnern. Durch diese schönen, fruchtigen und sommerlichen Noten passt das Bier gleich nochmal so gut zu dieser traumhaften Jahreszeit.

Am wichtigsten bei der ganzen Thematik ist ja immer der Geschmack und der ist sehr lecker. Das Bier von Uiltje ist sehr leicht, was bei einem sessionable pale ale nun auch keine große Überraschung darstellt. Es hat eine angenehme Bitterkeit und leichte Fruchtnoten. Die Karbonisierung erinnert eher an ein Weizen, aber das ist bei dem warmen Wetter auch sehr passend.

Also wenn die Sonne mal wieder zum gemütlichen Verweilen einlädt, dann LEKKER MET JE BEK IN HET SONNETJE.

In diesem Sinne, genieß den Sonntag und am kommenden Freitag habe ich wieder eine leckere Empfehlung von Brewcomer für euch.

Brouwerij ´t ij – Natte

So da sind wir auch schon im November oder wie eine Radiostation in Norddeutschland zu sagen pflegt – Yesvember. Das Wetter wird ja meistens kälter und es regnet auch mal ein bisschen mehr – ideale Jahreszeit für deftiges Essen und schwerere Biere. Schwerer Biere sind beispielsweise Bockbiere, Dubbel, usw.

Deswegen habe ich mir gedacht, das Natte von der BROUWERIJ ´T IJ ist genau das richtige für dieses Wetter – es ist nämlich ein Dubbel.

Die Farbe des Natte ist mit Dunkelbraun (ca. 45 EBC) ganz typisch für ein Dubbel. Der aufmerksame Leser kann sich bestimmt schon denken, was ich beim Geruch des Bieres schreiben werde. Das Natte riecht leicht süßlich nach Malz und hat auch Röstnoten zu bieten. Außerdem riecht es ein bisschen nach Schokolade. Ich muss hierbei an Schokolade mit Rosinen denken, vielleicht spielt mir meine Erinnerung hier auch einfach einen Streich, aber ich meine, dass ich so eine Schokolade früher einmal gegessen habe.

Geschmacklich ist das Dubbel doch eine kleine Überraschung. Normalerweise sind diese Biere sehr mächtig, aber das Natte von der BROUWERIJ `T IJ ist hier das Gegenteil. Es ist ein eher leichtes Dubbel mit einem feinen Geschmacksprofil. Es hat eine leichte Süße und schmeckt ein wenig malzig. Was ich ganz „lustig“ finde, wenn du das Bier längere Zeit im Mund behälst, dann verändert sich das Mundgefühl. Anfangs schmeckt es ganz „normal“ und prickelt an der Zunge, aber es wird dann auf einmal ganz cremig. Kann man ausprobieren, muss man aber auch nicht – würde ich jetzt nicht auf eine Bucketlist schreiben.

Einen kleinen Ausblick möchte ich an dieser Stelle noch geben: Ich habe mir gedacht, dass ich bei 500 Followern auf Instagram das Westvleteren 12 mal vorstellen werde – ich habe die Hoffnung, dass das diesen Monat passieren wird.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende!