Zum Inhalt

Rügener Inselbrauerei – Insel Herb

Diese Woche ist es zwar mal wieder Samstag geworden, aber ich denke mir, dass das gar nicht so schlimm ist. Bei uns scheint herrlich die Sonne und das Wetter lädt einen geradewegs dazu ein, ein herrliches Bier zu verkosten.

Heute geht es auf die wunderschöne Ostseeinsel Rügen – zu der Rügener Inselbrauerei. Mittlerweile sieht man die Biere dieser Brauerei auch mehr und mehr in den Niederlanden und es fällt auf, dass sie eine richtig schöne Auswahl an vielen verschiedenen Bierstilen haben. Ich habe heute das Insel Herb getrunken:

In der Sonne hat das Bier eine wunderschöne satt-gelbe Farbe, die durch die Hefe aus der Flasche noch ein wenig hervorgehoben wird. An dieser Stelle sei gesagt, dass die Rügener Inselbrauerei ihre Biere noch einmal in der Flasche gären lässt – also so wie ich es auch als Hobbybrauer mache um die Kohlensäure in Flasche zu bekommen.

Geruchlich hat das Insel Herb eine schöne frische Note. Außerdem ist es auch noch leicht säuerlich, was ein bisschen an Mango-Maracuja erinnert.

Der Geschmack ist zweigeteilt. Am Anfang ist das Bier frisch und leicht fruchtig. Im Abgang kommt dann eine angenehme leicht herbe Note zum Vorschein. Außerdem ist das Bier schön trocken. Was ein trockenes Bier ist, habe ich schon mal bei dem Hopfenstopfer – Incredible Pale Ale beschrieben. Der Körper des Insel Herb ist eher schlank und passt hervorragend zu einem schönen Frühlingstag mit ganz viel Sonne.

Mir hat das Bier sehr gut geschmeckt und es passte hervorragend zum heutigen Tag. Ich denke, das Sortiment lädt durchaus zu weiteren interessanten Verkostungen ein.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende und genießt die Sonne!

Published inBier-Review

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.