Zum Inhalt

Frau Gruber – Escape from madness (IPA)

Zuerst einmal möchte ich euch allein ein frohes neues Jahr 2019 wünschen. Ich möchte mich ebenfalls bei euch allen bedanken, dass ihr meinen Blog im vergangenen Jahr so zahlreich besucht habt. 

Um das neue Jahr einzuleiten, habe ich heute ein IPA von Frau Gruber – Escape from madness – für euch. 

Im vergangenen Jahr hatte ich bereits das Yeast ist King, welches mir sehr gut geschmeckt hat. Deswegen habe ich mir gedacht, lohnt es sich vielleicht ein weiteres Bier von Frau Gruber zu probieren. 

Die Farbe des Bieres ist ein schönes sommerliches gelb, aber es ist auch sehr trübe. Anfang des letzten Jahres gab es sehr viele Bilder auf Instagram von solchen Bieren. Hier wo ich wohne, war es gar nicht so einfach ein solches Bier zu finden, deswegen hat es der Trend auch nie auf den Instagram Account geschafft. 

In der Nase wird das Bier von Frau Gruber leicht sommerlich und fruchtig. Die Fruchtnoten erinnern ein bisschen an Aprikose bzw. Pfirsich.

Frau Gruber – Escape from madness

Geschmacklich ist das Bier eher ein leichter Einstieg in die Thematik IPA. Es hat einen schlanken Malzkörper und die Bitterkeit ist nicht zu ausgeprägt. Von den verschiedenen Fruchtnoten, die ich riechen konnte, schmeckte ich leider nichts. 

Dennoch ist es ein leckeres Bier, welches den Gaumen nicht überfordert und man gut am Wochenende trinken kann.

Zum Abschluss wünsche ich euch ein schönes Wochenende und einen guten Start in die neue Woche!

Cheers

Published inBier-Review

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.