Zum Inhalt

Blond

Dieser Bierstil ist gerade hier in den Niederlanden und in Belgien sehr stark vertreten – meiner Meinung nach ist es auch einer der Besten. Was in Deutschland das Pils ist, ist in den BeNeLux das Blond.

Belgische Blond Biere sind nicht besonders bitter, aber sie sind sehr süffig. Viele Brauereien brauen ihr Blond auch recht hochprozentig und es ist nicht selten, dass ein Blond durchaus 8% Alkohol und mehr haben kann. Das belgische Blond fällt in die Gattung der obergärigen Biere und es wird hierfür auch eine besondere Hefe verwendet. Ebenfalls findet bei vielen Blond Bieren noch eine Flaschengärung statt, was du ganz leicht feststellen kannst – einfach mal in die leere Flasche gucken und am Boden wirst du dann eine Ablagerung feststellen, die Hefe. Blond Biere bestechen in erster Linie mit ihrer hohen Trinkbarkeit bzw. Drinkability und meistens will man dann auch gleich noch ein zweites – bei dem Alkoholgehalt leider nicht immer die beste Idee…

Wie so viele Bierstile hat auch dieser sein eigenes Glas, das das Geschmacksprofil besonders zur Geltung bringen soll. Blond Biere werden meistens aus sehr bauchigen Gläsern getrunken.

Wenn du also mal die Gelegenheit hast und dir ein belgisches Blond über den Weg läuft, kann ich dir nur folgendes empfehlen: Probieren, aber vor lauter gutem Geschmack nicht gleich den Alkoholgehalt vergessen.